Tuesday, 24.10.17
home Apres Ski oder Winterwandern ? Ski fahren oder Snowboarden ? Winterurlaub in Italien ?
Winterurlaub
Apres Ski
Skischule
Reiseapotheke
Winterwandern
Single Winterurlaub
weiteres Winterurlaub...
Ski Sportarten
Alpin Ski
Langlaufski
Snowboarden
Skiausrüstung
Skifahren lernen
weitere Sportarten...
Skigebiete
Skigebiet Bayern
Skigebiete Schweiz
Skigebiete Italien
Skigebiete Frankreich
Skigebiete Österreich
weitere Skigebiete...
Winterspiele
Biathlon
Curling
Eislaufen
Eisklettern
Eistauchen
weitere Winterspiele...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Biathlon

Biathlon


Biathlon ist seit 1960 Olympische Disziplin und findet in verschiedenen Wettkampfarten statt: Als Einzel-, Sprint-, Staffel-, Mannschafts-, Verfolgungs- und Massenstartwettkampf statt. Bei den verschiedenen Wettkampfarten haben die Teilnehmer Strecken von 10 bis 30km auf Langlaufskiern zu überwinden und müssen an verschiedenen Schießstationen so viele Treffer erzielen wie möglich.



Das interessante an diesem Sport ist, dass die Teilnehmer durch die Langlaufstrecke nicht nur zu konditionellen Höchstleistungen getrieben werden sondern auch ihre Präzision beim Schießen unter Beweis stellen müssen.

Die zu befahrende Strecke muss bei allen Wettkampfarten aus ebenen, ansteigenden und abfallenden Abschnitten bestehen und eine Mindestbreite von ca. 5m haben. Die Schießstationen müssen sich dann in einer Ebene befinden, wobei die Entfernung zwischen der Zielscheibe und der Schießrampe immer 50m beträgt. Dort müssen die Biathleten dann meist abwechselnd im Stehen oder Liegen mit speziellen Biathlongewehren auf eine Wettkampfscheibe mit fünf kleinen schwarzen Scheiben schießen, welche dann, sobald sie getroffen wurden weiß werden.

Der Unterschied zwischen den oben genannten Wettkampfarten besteht unter anderem in der Länge der zu befahrenden Strecke, der Anzahl der Schüsse und den verschiedenen Startmöglichkeiten. Beim Einzelwettkampf müssen die Biathleten beispielsweise eine Strecke von 20km (bzw. 15km, Damen) überwinden, wobei jeder Athlet 20 Schuss Munition hat, welche an vier Stationen mit jeweils fünf Schuss verwenden muss und die Teilnehmer im Intervall von ca. 40 bis 60 sec. starten.

Beim Sprintwettbewerb hingegen ist die zu fahrende Strecke nur 10km lang und man hat dem zu Folge auch nur die Hälfte an Munition. Diese 10 Schuss muss man an zwei Stationen mit jeweils fünf Schuss verwenden, wobei man bei der ersten Station liegt und bei der zweiten steht.

Beim Staffelwettbewerb muss jeder der vier Fahrer eine Strecke von 7,5km überwinden und zwei Schussstationen hinter sich bringen. Ähnlich sieht es beim Mannschaftskampf aus, wo die Männer jedoch eine Strecke von 10km fahren müssen und die Frauen die kürzere 7,5km lange Strecke. Jede Mannschaft muss dann zwei Schießübungen absolvieren, wobei die genauen Bestimmungen dazu vorab festgelegt werden müssen.

Beim Verfolgungswettkampf starten die Teilnehmer in einer vorher durch Sprintwettkämpfe ermittelten Reihenfolge und müssen jeweils vier Schießübungen á fünf Schuss absolvieren, wobei es für jeden falschen Treffer 150m extra zu laufen gibt. Ziel ist es, erster im Ziel zu sein über eine Strecke von 12,5km (bzw. 10km, Damen).



Das könnte Sie auch interessieren:
Bobsport

Bobsport

Bobsport Obwohl der Bobsport erst im Jahre 1889 im schweizerischen St. Moritz von einem Engländer erfunden wurde, ist er schon seit Beginn der Olympischen Winterspiele im Jahre 1924 fester Bestandteil ...
Curling

Curling

Curling Curling ist eine jahrhunderte alte Eissportarten die schon 1924 Bestandteil der Olympischen Winterspiele war, zwischenzeitlich einige Jahre keine Olympische Disziplin war und seit 1998 wieder ...
Wintersport Portal